Einsätze 2014/2013/2012:

08.11.2014 - 11:44 Uhr   -   Feueralarm

Am Samstagvormittag wurden die Feuerwehren aus Trais Münzenberg, Münzenberg und Gambach zu einem gemeldeten Kellerbrand in einem Einfamilienhaus im Neubaugebiet im Stadtteil Trais Münzenberg alarmiert. Die Bewohner bemerkten zum Glück rechtzeitig eine starke Rauchentwicklung mit Brandgeruch in ihren Kellerräumen und setzten sofort einen Notruf ab. 


Die angerückten Einsatzkräfte setzten einen Angriffstrupp unter Atemschutz mit Wasser im Innenangriff ein, im Außenbereich wurde eine Wasserversorgung hergestellt während der Trupp im Innenangriff den Brandherd im Keller suchte und schnell ausfindig machen konnte. In einem Büro -/Werkraum brannten technische Geräte, die  abgelöscht und ins Freie verbracht werden konnten.

 



Es wurde noch nach weiteren Brandnestern gesucht und das Gebäude zudem mit einem Hochdrucklüfter vom Brandrauch befreit. Eine abschliessende Prüfung des gesamten Wohnhauses auf gefährliches Kohlenmonoxid (CO) mit unserem Messinstrument ergab keine bedenklichen und gesundheitsgefährdende Ergebnisse.

Die zu Beginn mitalarmierten Kameraden der Feuerwehr Butzbach mussten mit dem Drehleiterfahrzeug vor Ort nicht mehr tätig werden. Einsatzleitung vor Ort hatte Ulrich Zörb (Stadtbrandinspektor)


Im Einsatz waren:

Stadtbrandinspektor Ulrich Zörb
Stellv. Stadtbrandinspektor Alexander Weber

Münzenberg 2-48   (TSF-W)
Münzenberg 2-19   (MTW)
Münzenberg 1-22   (TLF 20-25)
Münzenberg 1-42   (LF 8/6)
Münzenberg 4-47   (TSF)

Butzbach 1-30       (DLK)
RTW Wölfersheim




10.08.2014 - 20:58 Uhr   -   Hilfeleistungen

Die Feuerwehr Gambach wurde von den Kameraden aus Münzenberg aufgrund diverser Einsatzstellen im Stadtteil Münzenberg nachgefordert. Kurz zuvor ergossen sich erhebliche Regenmengen über Münzenberg und sorgten im Bereich Steinbergstraße, Falkensteinerstraße sowie Parallelstraßen für vollgelaufene Kellerräume und Garagen. Da die Kameraden dieses Aufkommen nicht selbstständig abarbeiten konnten, wurden neben der Feuerwehr Gambach zusätzlich die Feuerwehren aus Ober-Hörgern und Trais-Münzenberg alarmiert.

In einigen betroffenen Kellern lief das Wasser bereits selbst wieder ab, so musste unser TLF 20/25 letztendlich nur an 2 Einsatzstellen mit "Auspumpen", unser LF 8/6 an einer Einsatzstelle tätig werden. Die Fahrzeuge der FF Münzenberg wurden ebenfalls an diversen Einsatzstellen mit Pumpen und I-Saugern tätig. Auch im Ortsteil Trais Münzenberg gab es 1 Einsatzstelle, die von den Kameraden aus Trais Münzenberg abgearbeitet wurde.

 

Im Einsatz waren:


Stadtbrandinspektor Ulrich Zörb
Wehrführer Mzbg     Markus Brückel

Münzenberg 2-48   (TSF-W)
Münzenberg 2-19   (MTW)
Münzenberg 1-22   (TLF 20-25)
Münzenberg 1-42   (LF 8/6)
Münzenberg 3-47   (TSF)
Münzenberg 4-47   (TSF)

 

12.07.2014 - 12:58 Uhr   -   Feueralarm

Am heutigen Samstag wurden gegen Mittag die Feuerwehren Münzenberg und Gambach von der Leitstelle Wetterau mit dem Stichwort "F2 - Rauchentwicklung aus Gebäude - brennt Stall" zu einem gemeldeten Feuer nach Münzenberg alarmiert. Angefordert wurden zusätzlich die Drehleiter der Feuerwehr Butzbach und ein Rettungswagen aus Butzbach zur Absicherung. 


Der Eigentümer des Brandobjektes kam gerade nach Hause, als er den Rauch und Feuerschein noch frühzeitig in einer angrenzenden Stallung seiner Hofscheune bemerkte und sofort den Notruf tätigte. Der schnelle Notruf und das zügige Eintreffen der Feuerwehr und zeitnahe gezielte Löschmaßnahmen verhinderten eine Ausbreitung und eine Durchzündung des Dachstuhles. Eine Gasleitung und Gascontainer befanden sich nicht weit entfernt.





Die zuerst eingetroffene Feuerwehr Münzenberg begann den Löschangriff mit 1 C-Rohr unter Atemschutz im Innenangriff und stellte eine erste Wasserversorgung her. Die zeitnah nachrückende Feuerwehr aus Gambach unterstützte mit einem weiteren Trupp unter Atemschutz im Innenangriff und unterstützte die Kameraden bei der Wasserversorgung sowie im Außenangriff des Objektes. 



 


Zeitnah konnte die Rückmeldung "Feuer aus" gemeldet werden, es folgten Nachlöscharbeiten und der Einsatz eines Hochdrucklüfters. Die Kollegen der Feuerwehr Butzbach mussten mit der Drehleiter nicht mehr tätig werden - ebenso wenig der Rettungswagen aus Butzbach. Die Einsatzleitung hatte StBI (Münzenberg 01) Ulrich Zörb. 

Im Einsatz waren:

Stadtbrandinspektor Ulrich Zörb

Münzenberg 2-48   (TSF-W)
Münzenberg 2-19   (MTW)
Münzenberg 1-22   (TLF 20-25)
Münzenberg 1-42   (LF 8/6)

Butzbach 1-30       (DLK 23-12)
RTW Butzbach       (Rettungswagen)
Polizei Butzbach


(Fotos: Kai Bröder & Frederic Rotter, Text: FR)





10.07.2014 - 20:06 Uhr   -   Unwettereinsätze

Alarmierung der Einsatzabteilung der FF Gambach sowie der Stadtteilfeuerwehren aufgrund der Unwetterlage im gesamten Wetteraukreis - Unwetter - TEL kurzzeitig in Betrieb. Eine größere Gewitterzelle mit ergiebigen Regenmassen fegte über den gesamten Kreis - so auch über die Stadt Münzenberg. Glücklicherweise dauerte dieser heftige Regen in unserem Raum nur kurzeitig an, sodass in Gambach nur 2 Einsatzstellen zu vermelden waren. Bei Ankunft der Feuerwehr vor Ort, lief das Wasser in beiden betroffenen Kellern bereits selbständig wieder ab. Die Einsatzbereitschaft wurde 2 Stunden nach Alarmierung aufgehoben, nachdem keine Meldungen mehr über vollgelaufene Keller o.ä. eintrafen.

 







01.07.2014 - 13:05 Uhr   -   Feueralarm

Um 13:05 Uhr wurde die Einsatzabteilung der FF Gambach am heutigen Tag erneut mit dem Stichwort "Feueralarm" alarmiert. Es handelte sich hierbei um die gleiche Einsatzstelle, die man am Vormittag bereits angefahren war. Diesmal die Meldung "Nun brenne der ganze Acker" - so die Leitstelle Wetterau. An der Einsatzstelle fand man diesmal eine größere Ackerfläche mit teils leicht brennenden, teils wieder aufglimmendem Heu vor. Unglücklicherweise hatte ein Landwirt mit seinem Landwirtschaftsgerät zuvor die Stroh-/Heureste über einen großen Teil seines Ackers verteilt. Letzte Glutnester wurden auseinandergezogen und die gesamte Ackerfläche mit 2 Schnellangriffsrohren und knapp 3000 Litern Wasser abgelöscht.



 

(Fotos: Ralf Kaufmann-Schmalz)

 

01.07.2014 - 07:39 Uhr   -   Feueralarm


Am heutigen frühen Vormittag wurde die Einsatzabteilung der Feuerwehr Gambach über Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem Feuer alarmiert. Ein besorgter Anrufer meldete der Leitstelle Wetterau in Friedberg ein Feuer in der Feldgemarkung Gambach nahe des Gambacher Autobahnkreuzes. Vor Ort fand man ein überschaubares Feuer von Heuhaufen vor, diese wurden auseinandergezogen und abgelöscht. Der Einsatz wurde nach ca. 0,5 h beendet. Eingesetzt waren: TLF 20/25 (Tanklöschfahrzeug) und LF 8/6 (Löschgruppenfahrzeug).

 


(Fotos: Kai Bröder)


 11.06.2014 - 13:54 Uhr   -   Hilfeleistung 

Weiterer Notruf: Wasser im Keller aufgrund des Unwetters am Vormittag, Kellerraum vom Wasser mit Nass-Sauger befreit. Eingesetzt waren: TLF 20/25 (Tanklöschfahrzeug), Einsatz wurde nach ca. 0,5 h beendet. 

 

11.06.2014 - 08:16 Uhr   -   Unwettereinsätze

Alarmierung der Unwetter-TEL (Technische Einsatzleitung Unwetter) der Stadt Münzenberg durch die Leitstelle Wetterau aufgrund vieler Notrufeingänge über Wasserschäden und vollgelaufener Kellerräume nach heftigem Unwetterereignis. Mehrere Einsatzstellen gab es durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gambach sowie die Kameraden der FF Münzenberg in diesen beiden Stadtteilen abzuarbeiten.



Die Koordinierung der Einsatzkräfte an die jeweiligen Einsatzstellen erfolgte über unsere "Unwetter-TEL", die im Gerätehaus in Gambach ihren Sitz hat. Sie ist für die gesamte Feuerwehr der Stadt Münzenberg zuständig.  Eine "Unwetter-Technische Einsatzleitung" hält seit der Zunahme der Unwetter jede Kommune im Landkreis vor, und wird von der Leitstelle bei "größeren" Unwetterlagen und einer Anhäufung von Notrufen alarmiert. Im Falle unserer Stadt Münzenberg werden die betreffenden Notrufmeldungen der 112 dann an unsere "TEL" weitergeleitet. Die Gesamteinsatzleitung hatte heute unser Stellv. Stadtbrandinspektor Alexander Weber.

Insgesamt verzeichnete man am Ende ca. 18 Einsatzstellen, an denen die FF Gambach und die Kameraden aus Münzenberg parallel tätig werden mussten. An vielen Einsatzstellen sorgten die Wassermassen des Unwetters für vollgelaufene Keller, diese wurden mit Pumpen und Nasssaugern ausgepumpt und gereinigt. Eingesetzt waren alle 3 Fahrzeuge der Feuerwehr Gambach (TLF, LF, MTF) sowie die Fahrzeuge der Feuerwehr Münzenberg (TSF-W, MTF). Die Einsatzmeldungen wurden gegen 11:30 Uhr alle abgearbeitet.

   

   




07.06.2014 - 11:18 Uhr   -   First Responder 

First Responder Einsatz: Am Samstagvormittag kam es während der Gefahrgutübung unserer Feuerwehr mit den Kameraden der Feuerwehr Butzbach innerhalb kürzester Zeit zur mehreren medizinischen Notfällen zur gleichen Zeit für den Rettungsdienst im Ortsteil Gambach. Während der Rettungswagen aus Butzbach mit dem Notarzt Lich bereits zu einem häuslichen Notfall nach Gambach eilte, erhielt die Leitstelle Wetterau einen weiteren Notruf über eine "nicht ansprechbare Person" im Ortskern von Gambach. Kurzerhand lösten sich 2 Feuerwehrkollegen aus dem Übungsgeschehen aus und leisteten vor Ort Erste medizinische Hilfe und erwarteten den aus Wölfersheim und Nidda eintreffenden Rettungswagen und Notarzt diverse Minuten später. Eingesetzt waren: MTF (Münzenberg 1/19) - Der Einsatz war nach ca. 0,5 Stunde beendet.



03.04.2014 - 17:25 Uhr   -   Hilfeleistung 

Kleine Hilfeleistung: Auslaufende Betriebsstoffe aus PKW in Gambach, ca. 5 Liter Motoröl befanden sich auf der Fahrbahn und drohten in die Kanalisation zu laufen. Öl wurde mit Bindemittel aufgenommen und fachgerecht entsorgt. Eingesetzt waren : MTF (Münzenberg 1/19) - Der Einsatz war nach ca. 1 Stunde beendet.



 

04.03.2014 - 16:46 Uhr   -   Feueralarm 

Am Dienstag Nachmittag kam es zu einer Rauchentwicklung durch angebrannte Speisen in einer Pfanne auf dem Herd in einer Küche in der Hauptstr. 46. Der dabei entstehende Rauch verrauchte die Wohnung und das Treppenhaus. Im oberen Bereich des 5- geschossigen Wohnhaus war eine mäßige Verrauchung und starker Brandgeruch feststellbar. Mit einem Überdrucklüfter wurde das Treppenhaus vom Rauch befreit. Der Brand wurde bereits vor eintreffen der Feuerwehr durch den Wohnungsinhaber gelöscht.

 

12.11.2013 - 19:40 Uhr   -   Feueralarm 

Am Dienstag Abend gegen 19:40 Uhr heulten in Gambach die Sirenen und riefen die Freiwillige Feuerwehr Gambach zu einem Brandeinsatz. Am Ufer der Wetter im Bereich der "Steinernen Brücke" war der Wurzelstock eines großen Baumes aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Das Feuer war bereits tief in die Wurzeln vorgedrungen, sodass der Wurzelstock mit Hilfe einer Motorkettensäge geöffnet werden musste, damit die Feuerwehr den Brand löschen konnte. Teilweise musste auch die Wurzel mit einem Spaten ausgegraben werden. Nach etwas über einer Stunde war das Feuer gelöscht.

 

 

03.11.2013 15:44 Uhr   -   Hilfeleistung

Gambach> untere Bahnhofstr., zwischen Bauhof und Quarzwerke Gambach eine Ölspur auf ca. 300m, nachdem sich ein Fahrzeug die Motorölwanne aufgerissen hatte. Ölspur wurde mit Bindemittel abgestreut, aufgenommen und zur Entsorgung gebracht.

 

30.08.2013 03:43 Uhr   -   Hilfeleistung

Gambach> Wiesenstr., Wasser im Keller durch Kellerwand nach einem Wasserrohrbruch in der Straße vor dem Haus.

 

 

14.08.2013 15:17 Uhr   -   Feueralarm

Gambach> Brückfeldstr./ Hauptstr., brennt Unterstand und Hecke, droht auf Wohnhaus überzugreifen

 

 

23.06.2013 08:10 Uhr

Auslösung der Sirene am Gerätehaus Gambach durch Feuchtigkeit im Druckknopfmelder. Fehlalarm! 

 

26.03.2013 11:12 Uhr

Gambach> Ober- Hörgerner- Str., Doppelgarage im Vollbrand, ein brennender Pkw davor, Feuer droht auf Wohnhaus überzugreifen.

 

 22.12.2012 15:01 Uhr

Ölspur in den "Höllbergen", Fehlalarm!

 

18.11.2012 03:30 Uhr

Münzenberg Wohnbacher Str.> Feuer/ Menschenleben in Gefahr, Burghotel Münzenberg

 

26.08.2012 14:29 Uhr

B488 Gambach Richtung Griedel, brennt Pkw

 

28.06.2012 14:44 Uhr

Gambach Hauptstr. > Hilflose Person in verschlossener Wohnung

 

07.06.2012 17:36 Uhr

Gambach Wiesenstr.> Kleintier in Notlage

 

04.02.2012 20:51 Uhr

Ober- Hörgern B488> brennt Pkw total

 

 

14.01.2012 12:18 Uhr

Gambach Untergasse> brennt Anbau an einem Wohnhaus, gelöschtes Feuer

Zusätzliche Informationen